dipb-Kopf-rot-1050
Beratungsprojekte
und Referenzen
Tastmodell_Degerloch
Kunst-1
Kindergarten-1
Kindergarten-2
Blindschild
Aufgang-1
Aufgang-2
Ampeltaster
Tagesstaette-1
Tagesstaette-4
Parkhaus-1
Briefkasten-250
Barrierefrei Leben in Stuttgart und Umland

Der DIPB hat in den vergangenen Jahren in zahlreichen Beratungsprojekten mit Stadt- und Kommunalverwaltungen, der Stuttgarter Straßenbahn AG (SSB) und anderen Nahverkehrsbetrieben dazu beigetragen, das die Lebensqualität für mobilitäts- oder wahrnehmungsbeeinträchtigte Menschen deutlich gestiegen ist. Speziell bei der Haltestellenplanung gemeinsam mit der SSB wurde das Konzept eines barrierefreien öffentlichen Raums konsequent umgesetzt: die Ergebnisse können sich sehen lassen.
 

Referenzen
Hier eine Auswahl aus unseren Projekten im Bereich

Jahr

Bereich, Ort

Beschreibung

 

Öffentlicher Raum

 

1994

Verschiedene Orte

1994 bis heute: Beteiligung an zahlreichen Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Foren, usw.

„Markt der Behindertenhilfe“ im Treffpunkt Rotebühlplatz, Infostand mit Fototafeln („Quiz“, „Probleme“)

Fortbildung für die Mitarbeiter des Baurechtsamts der Stadt Stuttgart

Aktionstag zur Gleichstellung behinderter Menschen an der Universität Hohenheim, Ausstellungen vom „Markt der Möglichkeiten“, DIPB- und Nikolauspflege-Fototafeln

1995

Stuttgart

Ausstellung „Mit einem Handicap leben“ im Foyer des Landtags Fototafeln, Infotisch mit Video über Niederflurbusse (zum Tag behinderter Menschen im Parlament)

Führung des Bundespräsidenten Roman Herzog durch diese Ausstellung

1996

Stadt Stuttgart

Stadtführer: Beteiligung an Helferschulung und Datenerhebung

1998

Tutzing

Teilnahme Frau Dr. Broermann: Wohnen der Generationen, Befunde und Anregungen zum Wohnen im Alter (auf Einladung des BM Familie, Senioren, Frauen und Jugend in der Ev. Akademie Tutzing)

2000

Stuttgart

Planungsgespräch „Ältere Menschen mit Behinderungen“, Gesundheitsamt Stuttgart

2001

Stuttgart

Anhörung durch Behindertenbeauftragten der Bundesregierung im Haus der Wirtschaft
Besichtigung Gartenschaugelände in Ostfildern in Bezug auf geplante Barrierefreiheit

„Erfahren der Stadt im Rollstuhl“ mit den in Stuttgart studierenden Stipendiaten des Cusanuswerks
Verbandsübergreifende Arbeitsgruppe zur bevorstehenden Novellierung der LBO

2002

Stuttgart

Gespräch mit der Projektgesellschaft Stuttgart 21 zum Planabschnitt II

2003

Stuttgart

Staatsanzeiger-Verlag, Beitrag zu Heft 19, “AKTIV – Frauen in Baden Württemberg” “Geschlechtsspezifische Aspekte des behindertengerechten Planen und Bauens”

PR-Schulung, Veröffentl. im deutschen Architektenblatt zur Fortbildung, zum Thema zukunftsorientiertes Bauen
VdK Ortsverband Nufringen, “Tag behinderter Menschen” Info-Stand

Gespräch mit der Projektgesellschaft Stuttgart 21 zum Planabschnitt

2004

Stuttgart

Stadthaus Ostfildern, Forum Zukunft Bauen, Wohnungsbau „Ostfildern“ Vortragsveranstaltung in Ostfildern, „Wohnkonzepte der Zukunft, Wohnformen im Alter“

2004

Stuttgart

Grundsteinlegung Neue Messe

 

Stuttgart

Hausverwaltung Schwab, Eingangsbereich
Mahatma-Gandhi-Str. 36

 

Stuttgart

Beratung Kunstmuseum

2006

Stuttgart

Beratung während des Baus Neue Messe

 

Stuttgart Freiberg

Beratung der Neugestaltung des Marktplatzes im Rahmen der "Sozialen Stadt"

 

Stuttgart Freiberg

Beratung Neugestaltung der Eingangshalle Deutsche Rentenversicherung

2007

Stuttgart

Beratung während des Baus der Neuen Messe

 

Waldkirch

Umbaumaßnahmen und Anpassung in der Schule für Blinde und Sehbehinderte

 

Spaichingen

Beratung behindertengerechte Erschließung des Freibads

 

Stuttgart

Beratung nach der Neugestaltung der Treppen am Kleinem Schlossplatz

 

Stadt Heidenheim

Beratung Neugestaltung des Landesgartenschau-Geländes nach Ende der Gartenschau

 

Stuttgart

Beratung und Begehung zur barrierefreien Ausführung der Königstraße

 

Vaihingen /Enz

Beratung zum Umbau des Ärztehauses

2008

Stuttgart

Beratung Umbau der Alten Postdirektion

 

Stuttgart

Beratung Neubau des Porsche Museums

 

Stuttgart

Begehung und Beurteilung Daimlermuseum

 

Stuttgart

Neubau Katholisches Gemeindezentrum St. Laurentius, Beurteilung und Begutachtung der Planung

 

Ludwigsburg

Akademieplatz Ludwigsburg,
Beurteilung und Begutachtung der Planung

 

Stuttgart

Beratung Erstellung einer Rampe im Kinderhaus Wilde Wanne

 

Wohnungsbau

 

kontinu- ierlich

Stuttgart und Umgebung

Beratung von Privatbauträgern bei barrierefreiem Um- und Neubau von Wohnungen

2000

Stuttgart

Veranstaltung FhG, Barrierefreies Bauen DIN 18024, §39 LBO

2001

Stuttgart

Mitwirkung KISS beim Freien Radio Stuttgart zum Thema „Barrierefreies Wohnen“

 

Nahverkehr

 

1998

Stuttgart

SSB Haltestellentest; von 1998 bis heute Beratung bei der Neugestaltung von Haltestellen der U-Bahn 

 

Stuttgart

1998 bis heute Jahresgespräch, mit der SSB, der DIPB wird zum offiziellen Ansprechpartner für die SSB bestellt

1999

Stuttgart

Fachgespräch „Forderungen mobilitätseingeschränkter Menschen an den Nahverkehrsplan der Stadt Stuttgart“ im Treffpunkt Senior

2004

Stuttgart

Tiefbauamt Stuttgart, Gespräch zwischen Tiefbauamt und Behindertenverbänden über Bushaltestellen (Abstimmung mit SSB), Hinweisschilder für Rollstuhlfahrer, Nachrüstung von Aufzügen, Absenkung von Bordsteinen, Blindenleitlinien.

 

Ba-Wü

Beurteilung und Diskussion von verschiedenen Nahverkehrsplänen

2007

Ba-Wü

Fortführung der Beurteilung und Diskussion der verschiedenen Nahverkehrspläne

 

Stuttgart

Beratung Umbau der Kreuzung Kräherwald/Gustav Siegle-Strasse

 

Stuttgart

Beratung Sanierungsmaßnahmen der Haltestelle Charlottenplatz

 

Stuttgart

Planfeststellungsverfahren DB, Stuttgart-Augsburg, Stuttgart 21

 

Stuttgart

Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt der Stadt Stuttgart, Regelzeichnungen für Straßenkreuzungsbereiche

 

Stuttgart

Auswertung von 34 Nahverkehrsplänen (77 % aller Land- und Stadtkreise Baden-Württembergs) als Vorbereitung für den Tag behinderter Menschen im Parlament im Landtag von Baden-Württemberg

2008

Stuttgart

Beratung bezüglich neuer Stadtbahnwagen

 

Stuttgart

SSB Praxistest

 

Stuttgart

Besprechung bei der Nahverkehrsgesellschaft Ba-Wü.

 

Vorträge und Schulungen

 

1994

Schule für Ergotherapeuten, Feuerbach

Unterricht, behindertengerechtes Wohnen, 1994-2008

 

Karlsruhe

Teilnahme an der Podiumsdiskussion „Die LBO im Spiegel barrierefreien Bauens“ auf der Rehab Karlsruhe auf Einladung des BSK

 

Stuttgart

Vortrag und Diskussion zum Thema „Barrierefreies Arbeiten und Studieren“ auf der Schwerbehindertenversammlung der Universität Hohenheim

1994

Verschiedene Orte

1994 bis heute: Vorträge über Barrierefreie Umweltgestaltung bei verschiedenen Organisationen und Orten

1995

Ludwigsburg

Ludwigsburger Frauentage, Vortrag „Barrierefreies Planen und Bauen für Behinderte, alte Menschen und Kleinkinder“

 

Stuttgart

Interdisziplinäre Fachschaftstagung des Cusanuswerks „Menschen mit körperlicher Behinderung“, Vortrag am 1.7.95 „Barrieren in der Umwelt - Barrierefreie Umweltgestaltung

1995

Heidelberg

Fortbildung „Barrierefreies Wohnen - behindertengerechtes Wohnen“ in Heidelberg, auf Einladung der Fachhochschule Heidelberg

1997

Stuttgart

Podiumsdiskussion „Mobilität für alle“, Verband Region Stuttgart

Podiumsdiskussion „Stuttgart für Rollstuhlfahrer“ und andere Behinderte, Amtsblatt-Stammtisch

1998

Heidelberg

Vortrag in Dossenheim bei Heidelberg beim ASbH-Landesverband Baden-Württemberg, Erwachsenen Referat

2000

Stuttgart

Podiumsdiskussion „Mobilität für alle“,
Verband Region Stuttgart

Podiumsdiskussion „Stuttgart für Rollstuhlfahrer“ und andere Behinderte, Amtsblatt-Stammtisch

 

Stuttgart

Vortrag im Fach Gebäudelehre, Universität Stuttgart

 

Düsseldorf

Teilnahme am Kongress in Düsseldorf zum Thema „Gleichstellungsgesetze für Menschen mit Behinderung“

2002

Stuttgart

Fortbildung für Architekten zum Thema „Bus-Technik“ in Zusammenarbeit mit der Fa. Busch-Jäger

2003

Stuttgart

Mitgestaltung des Seminars „Barrierefreies Bauen“ bei der Architektenkammer Baden-Württemberg

 

Stuttgart

Sozialministerium, Veranstaltung im Haus der Wirtschaft Stuttgart: “Mittendrin statt außen vor”, Workshop A, “Barrierefreies Planen und Bauen”, Koordination DIPB, Frau Dr. U. Broermann

SPD, Posiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltung: “Mittendrin statt außen vor”

Körber-Stiftung, Buchbeitrag zu “Blickwechsel von Behinderten lernen”

2005

Bad Boll

Vortrag „Wohnen im Alter“

 

Stuttgart

Tagung  „Barrierefreier Nahverkehr“

2008

Nellingen

Tag behinderter Menschen

 

Schmieden

Tag behinderter Menschen

 

Spezielles

 

1994

Landtag Baden-Württemberg

Gründung des DIPB

1995

Landtag Baden-Württemberg

Tag behinderter Menschen im Parlament 1995, 1998, 2003 und 2007 Beteiligung an Vorbereitung, Leitung von Foren, Diskussionsleitung von Arbeitskreisen

 

Landtag Baden-Württemberg

Ausstellung im Foyer ”Mit einem Handicap leben”

1997

Stuttgart

 

1998

Stuttgart

Fertigstellung Booklet “Barrierefreies Bauen - ein Menschenrecht“

1999

Stuttgart

Fertigstellung Booklet “Barrierefreier Verkehr - Mobilität für alle?“

1999

Evangel. Kirchentag

Überprüfung von Veranstaltungsräumen bzgl. Barrierefreiheit, Standdienst

2000

Stuttgart

Einrichtung der 1. Website des DIPB

2000

Stuttgart

Mitarbeit beim Handbuch ”Bürgerfreundliche und behindertengerechte Gestaltung des  Straßenraums“, Bundesanstalt für Straßenwesen

2002

Stuttgart

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande an Frau Dr. Ursula Broermann

2004

 

Beteiligung am „Rechtshandbuch für  Behindertenbeauftragte und  Schwerbehindertenvertreter“

2005

 

Aktualisierung "Rechtshandbuch für Behindertenbeauftragte und Schwerbehindertenvertreter"

 

Stuttgart

1. Neugestaltung der Website des DIPB

2007

Stuttgart

Stellungnahme und Korrektur der Broschüre "Barrierefreies Bauen"
Herausgeber: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg

 

Stuttgart

Landtag Baden-Württemberg, Fortbildungsveranstaltung und Fachvorträge mit dem Thema „Barrierefreiheit im Nahverkehr“

2008

Süd-England

Kontaktaufnahme und Erfahrungsaustausch mit der West Sussex Association for Disabled People

 

Stuttgart

2. Neugestaltung der Website

 

Architekturpreis

 

2003

Stuttgart

1. Architekturpreis
Ausschreibung, Auswahl und Vergabe des 1. Architekturpreises “Beispielhaftes Barrierefreies Bauen” in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Baden-Württemberg

2007

Stuttgart

2. Architekturpreis
Ausschreibung, Auswahl und  Vergabe des 2. Architekturpreises  „Beispielhaftes Barrierefreies Bauen, öffentliche Bauten und Anlagen“  in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Baden-Württemberg

 

Gremienarbeit

 

1994

Stadt Stuttgart

1994 bis heute Mitglied im Städtebauausschuss

1995

Stadt Stuttgart

1995 bis heute Mitglied in der AG Sozialverträglichkeit bei städtebaulichen Maßnahmen der Stadt Stuttgart

2006

 

Mitwirkung an der Vorbereitung der DIN 18030

2007

Berlin

Mitwirkung an der Vorbereitung zur Mitgliedschaft des DIPB im Normenausschuss Barrierefreies Bauen beim DIN

jährlich

Stuttgart

SSB Jahresgespräch

 

Stuttgart

Runder Tisch Stuttgart, im Rathaus

 

 

Stand: April 2009